12 von 12 im Januar 2023 – Momente aus meinem Alltag 

Nächtliche Abenteuer und Hühner auf Urlaub Manchmal habe ich das Gefühl, dass meine Nächte fast länger sind als der Tag. Darum fängt mein heutiges 12 von 12 schon in der Nacht an. 12 von 12 ist ein Blog-Format, bei dem mit 12 Bildern und kurzen Texten der 12te eines Monats dokumentiert wird (und bei mir…

Mein Motto 2023 – Einfach sein

Heuer war ich mir so ganz und gar nicht sicher, soll ich, will ich, möchte ich, muss ich mir ein Jahresmotto suchen? Und wie immer, wenn solche Fragen in der Luft liegen, kommt ganz plötzlich eine Antwort zugeflogen: EINFACH SEIN … Erst bin ich ziemlich verblüfft. Damit habe ich nicht gerechnet. Aber gleich, sofort und…

Lebenserinnerungen – Magische Kleinkinderzeit

Meine Eltern haben mir den Namen Rosmarie Karolina gegeben. Schon seit Generationen war Rosa der Name meiner weiblichen Vorfahren mütterlicherseits. Irgendwann wurde dann Rosa Maria daraus und später, vielleicht damals modern, Rosmarie. So direkt mit diesem Namen angesprochen hat mich außer meiner Lehrer und anderen erwachsenen Autoritätspersonen nie jemand. Rösi nannte meine Mutter mich, Rosi,…

Jahresrückblick 2022 – Trotzdem das Leben feiern

Foto © Marie-Therese Krainer

HERZVERBUNDEN … Intuitiv habe ich dieses Motto für 2022 gewählt. Das hat sich als gute Wahl herausgestellt und sich in vielerlei Hinsicht bewährt. Dieses Jahr war nicht nur einfach und das Motto hat mich auf eine feine und unterstützende Art begleitet. Herausfordernde Themen wie Krieg, Klimawandel, Teuerung, gesundheitliche Probleme standen und stehen an. Mein Motto…

Veröffentlicht am
Kategorisiert in Rückblicke

12 von 12 im Dezember 2022 – Momente aus meinem Alltag

Stille und Klang Zwölfter, zwölfter, zweiundzwanzig …Können Zahlen schön sein? Welche Qualität haben sie?Es ist eine feine, alte Blogger*innen Tradition, den 12. eines Monats in 12 Bildern zu dokumentieren. Sie wurde ins Leben gerufen von Chad Darnell und lebt weiter durch den Blog von Caroline Götze. Das Jahr rundet sich und das hier ist mein zwölftes 12…

Veröffentlicht am
Kategorisiert in Rückblicke

Wie schaut eine Cyanotypie aus? – 33 Beispiele

Vorbereitet für die Tage der offenen Ateliers, Floramiraculo Artlabor, Oktober 2022

Eine kleine digitale Ausstellung Wie schaut eine Cyanotypie aus? Hier bekommst du mit 33 Beispielen einen Einblick in einen Teil meines Schaffens. Mir gefällt es, dir hier eine Auswahl meiner Cyanotypien zu zeigen, sozusagen eine kleine digitale Ausstellung zu veranstalten. Das Wort Cyanotypie verschreckt beim ersten Hören viele. Was soll das sein, eine Fotografie ohne…

Veröffentlicht am
Kategorisiert in Cyanotypien

12 von 12 im November 2022 – Momente aus meinem Alltag

Ein prächtig bunter und erholsamer Novembersamstag Es ist eine schöne, alte Blogger*innen Tradition, den 12. eines Monats in 12 Bildern zu dokumentieren. Sie wurde ins Leben gerufen von Chad Darnell und lebt weiter durch den Blog von Caroline Götze. Heuer habe ich mir vorgenommen, möglichst jeden Monat dabei zu sein. Im November ist das ein Tag,…

Veröffentlicht am
Kategorisiert in Rückblicke

„Die Natur ist meine Influencerin“ – meine Claim-Story

Romy Pfyl, „Grasgespräche“ 2002, Foto: Andrea Metzler

Ein Claim drückt in einem kurzen Satz eine Haltung aus, wer ich bin, wofür ich stehe und wozu ich mich bekenne.Meine Tätigkeit als Künstlerin und Naturvermittlerin ist meine Profession. Dahinter steht Leidenschaft, Berufung, die Liebe zum Tun und ein langjähriges intensives Forschen und Lernen. „Die Natur ist meine Influencerin“ bringt zum Ausdruck, dass die Natur…

Wie mir die Unterwelt dabei half, Künstlerin zu werden

Ausstellung „Aufwachen" in der Galerie am Park Wien, Foto: © Angela Olbrich

Das Thema von Djuke Nickelsens Blogparade: Von Au! zu Wow! „Diese Lebenskrise war ein echter Glücksfall“, erinnerte mich wieder lebhaft an eine wichtige Begebenheit in meinem Leben. Wie mir die Unterwelt dabei half, Künstlerin zu werden, ist ein echtes und wahrhaftiges „Von-Au-zu-Wow-Erlebnis“. Wie es dazu kam, erzähle ich dir hier in diesem Blogartikel: Eine handfeste…

Mein Manifest für kreatives Naturerleben

Hier kommt mein Manifest für kreatives Naturerleben. Es zeigt dir meine Überzeugung und meine Haltung, wofür ich brenne und was ich mir wünsche. Lass uns in Kontakt bleiben! „Die Natur ist eine treue Begleiterin und über die Jahre, ist sie mehr und mehr zu meiner Lehrmeisterin geworden. Manchmal zart und dann wieder mit unerbittlicher Strenge…

Veröffentlicht am
Kategorisiert in Naturerleben