12 von 12 im Februar 2022 – Momente aus meinem Alltag

Romy Pfyl unterwegs im Garten und im Dorf

Wozu Pläne, Sprossen und Pouletflügel gut sind

Es ist eine schöne, alte Blogger:innen Tradition, den 12. eines Monats in 12 Bildern zu dokumentieren. Sie wurde ins Leben gerufen von Chad Darnell und lebt weiter durch den Blog von Caroline Götze. Heuer habe ich mir vorgenommen möglichst jeden Monat dabei zu sein.

Blick in die Wohnwerkstatt
Heute bin ich schon vor meinen Hühnern aufgestanden, viel zu früh.
Wie gerne würde ich noch weiterschlafen. Aber die Gedanken, ich sollte, ich müsste, doch schon längst und sowieso, treiben mich aus dem Bett.
Romy Pfyl Blick in den Spiegel
Ein erster skeptischer Blick in den Spiegel,
noch zu nachtschlafender Zeit und dabei ist heute Samstag ach ach ach.

Spieglein, Spieglein an der Wand … da hilft mir auch der Zauberspruch auf meinem Spiegel nicht weiter!

Romy Pfyl mit Handy vor dem Spiegel
Meine Fotoscheu kann ich jetzt langsam vergessen.
Heute ist 12 von 12 an der Reihe und da wird fotografiert was das Zeug hält!
Ja was ist es denn, das mich plagt und so früh aus dem Bett treibt?
Im April starte ich mit meinem Online Programm zum Erlernen der Cyanotypie und mir ist noch nicht so ganz klar, wie ich es „werbemässig“ angehen werde.
So, jetzt wird der Stier bei den Hörnern gepackt und ich mache in aller Herrgottsfrühe einen Launch Plan.
Dabei realisiere ich, dass ich noch rechtzeitig dran bin und genug Reserven habe um alles gut auf die Beine zu stellen. Das beruhigt mich sehr!
Sobald es hell wird, lasse ich meine Hühner aus dem Stall. Mein Hahn, der Kaj ist schon putzmunter.
Im Sommer habe ich ihn mit einem Brutapparat ausgebrütet.
Er ist sehr anhänglich und tanzt mir gerne vor den Füßen herum.
Da muss ich aufpassen dass ich ihm nicht auf seine zarten Hahnenfüsse trete.
Beim Frühstücken genieße ich den Blick ins Blaue.
Diese Glockenblumen habe ich mir gestern zum Valentinstag geschenkt.
Ein interessantes, lebendiges und warmherziges Zoom Austauschtreffen,
mit meiner tollen Content Society Kollegin, der wunderbaren Sängerin und sprachgewandten Bloggerin
Franziska Dannheim.
Die Daikon Rettich Sprossen mit ihren unglaublich zarten Haarwurzeln,
vertreiben den letzten Rest winterlicher Müdigkeit.
Sie werden heute mein Mittagessen bereichern.
Orchideen im Fenster von Romy Pfyl
Nach dem Essen, brauche ich eine ausgiebige Mittagsruhezeit mit Meditieren, ins Orchideenfenster schauen, sinnieren und einem kurzen Power nap.
Mmmhhh… da kommt mir ein wunderbarer Geruch entgegen.
Rosmarin, eine sommerliche Erinnerung aus dem Garten. Ich mache eine Marinade für die „Hendl Flügel.“ Die wird es heute zum Abendessen geben.
Als Kind habe ich beim „Poulet“ Essen immer die Flügel gewählt, weil ich mir sicher war, dass wenn ich genug Flügel esse, ich eines Tages fliegen kann.
Sonne am Nachmittag und ein bisschen was im Garten tun
Ein letztes Selbstportrait für diesen Tag.
Ich mache eine Abendrunde im Dorf.
Die schräge Wintersonne wirft lange Schatten und ich frage mich, was wohl wahre Größe ist?
Ich liebe dieses spezielle Licht und den weiten Himmel meiner Wahlheimat, dem österreichischen Weinviertel.

14 Kommentare

  1. Was für ein schöner Einblick in deinen Tag, liebe Romy. Vielen Dank dafür. Du schreibst so schön lebendig, macht Spaß zu lesen. Bin gespannt, deinen Launch zu verfolgen und wünsche dir viel Erfolg dabei. Das Bild von Kaj gefällt mir sehr.

  2. So schön, dich durch den Tag zu begleiten, liebe Romy. Ich habe auch begonnen mit dem Sprossen ziehen! Ich wünsche dir viel Glück bei deinem Launch!
    Herzliche Grüessli, Jeannine

  3. Liebe Romy, dein Tag begann vor dem Krähen deines gefiederten Freundes!?! Gönne dir noch viele Sprossen, dann, wer weiß was du uns noch für Überraschungen schreibst? Eine schöne Zeit und viele Geschichten wünsche ich dir, Edith

  4. Liebe Romy, hab Dank für diesen kleinen Einblick in deine Welt. Ich bin schon ganz gespannt auf deinen Kurs, die Technik interessiert mich sehr. Ganz liebe Grüße; Michaela 💓

    1. Fein liebe Michaela, dass du mich lesend durch diesen Tag begleitet hast. Zu meinen Kursen und zur Technik gibts bald mehr Infos. diese Woche schreibe ich einen Expertinnenartikel zum Thema: Was ist Cyanotypie? 💙

  5. Oh, wie süß neugierig dein Hahn aus dem Bild guckt:-)!
    Danke fürs Eintauchen und Miterleben deines bunten Tages!
    Viel Erfolg und gutes Gelingen für dein neues Projekt!
    Liebe Grüße
    Sabine

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.